M’saka’a

„M’saka’a“ bedeutet „die Kalte“. So habe ich meine Cousine seither auch immer genannt… Der Name kommt aber eher daher, dass dieses vegane Gericht kalt genossen wird. Du kannst die gebratenen Auberginen mit Kichererbsen in Tomatensauce als Hauptspeise oder als Vorspeise im Rahmen einer Meze servieren.